So schön sie auch ist, die Freie evangelische Gemeinde Mannheim ist kein Selbstzweck. Wir haben einen Auftrag. In seiner Erfüllung sind wir auch nicht orientierungslos. Wir haben Werte. Werte die uns leiten. Beides – unseren Auftrag und unsere Werte – wollen wir euch hier skizzieren. Beides zusammen verrät euch auch, was wir vorhaben und wie wir dort hinkommen möchten.

Unser Auftrag

Wir wissen uns von Gott berufen, Menschen dabei zu helfen, Jesus Christus kennen zu lernen, mit ihm verbindlich zu leben und ihm zu dienen.

Unsere Werte

Gott anbeten als Antwort auf seine Liebe und Zuwendung

Wir wollen im Blick auf die Gnade Gottes allein und gemeinsam Gott anbeten und ihm alle Ehre geben durch Beten und Hören, durch Singen und Loben in Zeiten der Stille und in der Gemeinschaft, durch Hingabe und Heiligung im persönlichen Leben.
(Römer 12,1; Hebräer 13,15; Kolosser 3,16-17)

In inniger Verbundenheit mit Jesus Christus und seinem Geist leben

Wir wollen durch Lesen und Ernstnehmen der Bibel, durch Gebet allein und miteinander, durch Teilnahme am Abendmahl, durch Bitte um Vergebung der Schuld die Einheit und Gemeindeschaft mit Jesus Christus und seinem Geist suchen. Denn nur in dieser  Verbundenheit entsteht geistliche Frucht.
(Johannes 15,5; Epheser 4,15)

Gemeinde bauen durch den Aufbau von Menschen

Wir wollen Menschen zur verbindlichen Nachfolge Christi anleiten und begleiten durch persönliche Beziehung und Beteiligung an den Aufgaben der Gemeinde, durch Lehre der Bibel und eigenes Vorbild zum Aufbau und zur Entwicklung der Gemeinde Jesu Christi.
(Epheser 4,11-12)

Verbindliche Gemeinschaft miteinander und füreinander pflegen.

Wir wollen Gemeinschaft der Gemeinde Jesu leben und erleben als ein Mittragen und getragen werden in Einheit bei aller Vielfalt, in Kleingruppen neben gottesdienstlichen Versammlungen, in der örtlichen Einzelgemeinde und auf übergemeindlichen Ebenen.
(Römer 12,4-5; Epheser 4,16)

Gemeinde zeitgemäß gestalten in Treue zum Auftrag Christi und unter Berücksichtigung der örtlichen kulturellen Prägung.

Wir wollen Wege und Formen suchen, um die Menschen in unserer Zeit und Welt mit dem Evangelium zu erreichen, ohne die Maßstäbe Gottes für christliches Leben zu verlassen.
(Matthäus 28,19; 1Korinther 9,21-23; 10,32-33)

Dienen im Rahmen unserer Gaben und Gegebenheiten

Wir wollen darauf achten, dass jeder mit seiner Art und seinen Gaben seinen Platz in der Gemeinschaft und der Arbeit der Gemeinde findet.
(1 Petrus 4,10; Römer 12,6-8)

Das Evangelium mitteilen durch Tat und Wort

Wir wollen gemäß dem Auftrag Christi „Salz“ und „Licht“ in dieser Welt sein durch einen vom heiligen Geist geprägten Lebensstil, diakonische Hilfeleistung, gesellschaftliche Mitverantwortung und durch mündliches Zeugnis.
(Matthäus 5,14; Lukas 9,1-2; Johannes 20,21; 1 Petrus 3,15)

Vertrauensvolle Beziehungen zu Menschen außerhalb der Gemeinde aufbauen

Wir wollen freundschaftliche Beziehungen zu den Menschen in unserem Lebensumfeld entwickeln, sie einladen und mit dem Evangelium erreichen.
(Johannes 1,41.43.45)

Von Gottes Liebe bestimmen lassen in jeder Beziehung

Wir wollen uns von Gottes Liebe und Wahrheit leiten lassen in der Beziehung zu Gott, zur eigenen Familie, zu den Schwestern und Brüdern in der Gemeinde Jesu und zu Menschen außerhalb der Gemeinde und so zu Trägern der Liebe Gottes in dieser Welt werden.
(1 Johannes 3,18; 4,7-8; Römer 5,5b; Matthäus 22,37-40)

Ausgewogenheit in der Ausführung unseres Aufgabenspektrums anstreben.

Wir wollen zu einer gesunden Gemeindeentwicklung die verschiedenen Aufgabenbereiche ausgewogen wahrnehmen – und zwar die Anbetung Gottes, die Anleitung zur verbindlichen Jüngerschaft, die liebevolle Gemeinschaft, den helfenden Dienst und die Mitteilung des Evangeliums

Die Ausführungen zu unserem Auftrag und unseren Werten findet ihr auch auf unserem Flyer übersichtlich zusammengestellt.

Für Rückfragen stehen wir euch gerne zur Verfügung – siehe Kontakt.