Beiträge

Die Ausschüttung des Heiligen Geistes - Pfingsten 2018

Gottesdienst zum Jahresende – Sonntag, 30. Dezember 2018

Ein neues Kapitel

Solche Momente kann man nicht festhalten. Im Grund kann man das überhaupt nicht. Manchmal sind wir tief getroffen, wenn die Trauer nach unten zieht, oder unser Herz springt vor Freude. Aber dann, wenig später, merken wir, wie diese Zeit an uns vorbeifliegt. Wie kostbar sie ist und wie unbegreiflich manchmal selbst die Dinge sind, die vor unseren eigenen Augen geschehen.

Was werden sich wohl Petrus und Jakobus gedacht haben, in diesem Moment, der sie fast sprachlos gemacht hat. Dieser Moment, wo Gottes Stimme hörbar wird für sie und Jesus vor ihren Augen verherrlicht wird. Erschrocken fallen sie zu Boden. Aber Jesus hilft ihnen auf.

»Steht auf! Fürchtet euch nicht!«

Die Kapitel fließen so schnell an uns vorbei. Wir stehen kurz davor, ein neues Kalenderjahr aufzuschlagen. Was wartet auf uns? Was nehmen wir mit hinein. Jedenfalls bin ich froh, einen zu haben, der mir selbst dann, wenn ich erschrocken zu Boden gehe, sagt: Steh auf!

Wie ein Herzschlag – regelemäßig und gut

Es ist Sonntag, es ist Gottesdienst. Es ist Gottesdienst, es ist Gemeinschaft. Diese kleinen Formeln bringen es auf den Punkt. Unsere Gemeinschaft ist wie ein Herzschlag, der unseren Körper regelmäßig und gut versorgt. Genauso regelmäßig findet unser Sonntagsgottesdienst statt. Wo Menschen sich dauerhaft begegnen können, wachsen Beziehungen. Und auch Gott möchte uns begegnen. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg. ER kommt uns entgegen.