Die Evangelische Allianz in Bewegung

Die Evangelische Allianz versteht sich als Bewegung, in der Christen – über ihre Zugehörigkeit zur eigenen Gemeinde hinaus – Gemeinschaft mit anderen Christen aus anderen Denominationen pflegen. Dies ist möglich, soweit solche Kirchengemeinschaften nicht für sich und ihre Erkenntnisse die Ausschließlichkeit beanspruchen und auch nicht durch Überbetonung einzelner biblischer Erkenntnisse dem neutestamentlichen Gesamtzeugnis widersprechen.

Logo der Evangelischen Allianz in Deutschland

Bestreben der Evangelischen Allianz ist, die geistliche Einheit aller, die von Herzen an Jesus Christus glauben, bewusst zu machen. Sie ermutigt und hilft zu gemeinsamem Gebet und zur gemeinsamen evangelistischen, seelsorgerlichen und diakonischen Aufgabenwahrnehmung. In den Allianzkreisen, die sich auf Orts- und mitunter auch auf Regionalebene treffen, kann mitarbeiten, wer der Glaubensbasis der Evangelischen Allianz zustimmt.

Evangelische Allianz in Mannheim

In Mannheim gestaltet die Evangelische Allianz Mannheim unter anderem die jährliche Allianz-Gebetswoche, die immer im Januar in verschiedenen Kirchen und Gemeinden stattfindet. In der Regel trifft sich die Evangelische Allianz Mannheim jeden Donnerstag. In diesen Treffen wird viel gebetet, vernetzt und Informationen ausgetauscht.  So kennt man sich, weiß voneinander und kann gemeinsam Gottes Reich mitbauen. Ob dies die Aktionen wie GottKennenMannheim.de, Hörsaalvortrage der christlichen Hochschulgruppen SMD Mannheim und SfC Mannheim oder neue Initaitiven wie die Seite www.jesus-in-mannheim.de betrifft: Mit der Evangelischen Allianz und durch sie ist immer etwas in Bewegung.

Fund FeG - CCC0